Biographie

Claudius Crönert, geboren 1961 in Hamburg, lebt in Berlin.

Studium der Philosophie und Kunstgeschichte.

Publikationen (Auswahl):
“Feuer in der Brust” – Eine Liebesgeschichte, FAZ-Magazin 1992
Porträt Hans Daniels – FAZ-Magazin 1992
“Wunder kann man nicht erwarten” – 30´ Dokumentarfilm über Bundestagsabgeordnete, MDR-Fernsehen 1994
Drehbuch-Förderung Filmbüro NRW für Jugendfilm “Der Wassermann”, 2001
Drehbuch zu dem NDR-Film “Verkauftes Land” (mit Michael Esser), Regie Horst Königstein, mit Rudolf Kowalski, Guntram Brattia, Hildegard Schmahl u.a., NDR/WDR 2003

Bücher:
– Roman “Die Herren der Schwerter”, Ullstein-Verlag Berlin 2011
– Roman “Das Kreuz der Hugenotten”, Gmeiner-Verlag Meßkirch 2011
– Kriminalroman “Made in Hamburg” (unter dem Pseudonym Carl Rath), Emons-Verlag Köln 2011
– Kriminalroman „Rachemelodie“, Gmeiner-Verlag Meßkirch 2014
– Roman „Freyas Land“, Gmeiner-Verlag Meßkirch 2015
– Kriminalroman „Siegeszeichen“, Gmeiner-Verlag Meßkirch 2015
– Kriminalroman „Die Kettenhunde“, Piper Fahrenheit, München 2017
– Kriminalroman „Der stumme Junge“, Piper Fahrenheit, München 2017